Perspektiven für Flüchtlinge

PerF - Potenziale identifizieren, Integration ermöglichen

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Geflüchtete und Migranten in der SGB III-Betreuung, die eine anerkannte Asylberechtigung, eine BÜMA, eine Aufenthaltsgestattung, Duldung oder Aufenthaltserlaubnis besitzen sowie Flüchtlinge und Migranten die Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz beziehen. 

Zielsetzung

Durch die Maßnahme in Kombination einer berufsbezogenen Sprachförderung soll u.a. zur (arbeitsmarktrechtlichen) Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern beigetragen und ihr Potenzial dem Arbeitsmarkt verfügbar gemacht werden. 

Wir bieten Ihnen

  • Einzelgespräche in einem persönlichen Rahmen
  • Informationen über die Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse
  • Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt
  • Kompetenzfeststellung im Echtbetrieb
  • Bewerbungsunterstützung
  • Umgang mit der Jobbörse der BA
  • Vermittlung berufsbezogener Sprachkenntnisse 

Inhalte

Vorbereitung

  • Eingangsgespräch
  • Feststellen fachlicher Kompetenzen
  • Stärken-/Schwächenanalyse

Arbeitsmarkt, Orientierung und Integration

  • Grundlagen in Arbeits-, Vertrags- und Sozialrecht
  • Bewerbungsunterlagen erstellen
  • Einführung in die Jobbörse der BA
  • Verhalten im Bewerbungsprozess
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern
  • Anforderungen der Berufs- und Schulabschlüsse
  • Arbeitsbedingungen
  • Das deutsche Sozialversicherungswesen 

Kompetenzfeststellung im Echtbetrieb

Während der betrieblichen Erprobung, nehmen die Teilnehmenden regelmäßig an 1 Rückholtag an der Maßnahme teil. Die Rückholtage dienen der unmittelbaren Weiterqualifizierung bei auftauchenden berufsfachlichen und sprachlichen Defiziten und der Aufarbeitung und Lösungen von Kommunikationsschwierigkeiten, die erst im Betriebsalltag auftreten. 

Bewerbungsunterstützung

  • Informationen über die Möglichkeiten der Arbeitsplatzsuche
  • Umgang mit der Jobbörse der BA und deren Funktionen in Verbindung mit aktiver Bewerbungsunterstützung 

Dauer, Umfang und Zeiten 

Teilnahmedauer

12 Wochen inkl. betrieblicher Erprobung 

Starttermin

Das Projekt ist zum 03.04.2017 am Kundenzentrum der DAA Nienburg gestartet.

Präsenzzeiten

montags – donnerstags 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

freitags 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr 

Abschluss

Jeder Teilnehmer erhält zum Ende der Maßnahme eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung. 

Information und Beratung

Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Brückenstraße 1
31582 Nienburg

Verwaltung

Tel. 0 50 21 / 60 49 40
Fax 0 50 21 / 60 55 26